Forex Anbieter 2018 – alle Top Forex Broker im unabhängigen Vergleich

Forex Anbieter 2018 – alle Top Forex Broker im unabhängigen Vergleich

Der Forex Anbieter oder auch Forex Broker ist sozusagen das Fundament des erfolgreichen Traders. Wer einen schlechten Forex Anbieter hat, wird keine erfolgreichen Transaktionen durchführen. Es gibt sehr viele Forex Anbieter, jedoch hat jeder Trader eigene Vorstellungen und wählt nach diesen Vorstellungen seinen für ihn geeigneten Forex Anbieter aus. Bekannte Forex Anbieter präsentieren ihre Leistungen:

Forex Anbieter Besondere Leistungen
Plus500
Plus500 Test
Deutscher Kundensupport, umfassendes Angebotssortiment, unbegrenztes Demokonto
gkfx
GKFX Test
Hervorragende Bildungsangebote,
24option Logo
24option.com
Verspricht große Boni, die Webinare sind sehr gut.
xtb
XTB
Legt Wert auf Sicherheitsstandards, kostenloses Demokonto wird bereitgestellt, Kundensupport deutschsprachig
bdswiss
BDSWISS
Deutscher Kundensupport,
CMC Markets Logo
CMC
Deutscher Kundensupport, reichhaltige Bildungsangebote

Forex AnbieterNicht nur der Einsteiger, auch der professionelle Trader sollte unbedingt bei seinem Forex Anbieter ein kostenloses Forex Broker Demokonto eröffnen. Falls der Broker kein Demokonto offeriert oder dieses nur für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung stellt, ist zu überlegen, einen anderen Forex Anbieter zu kontaktieren. Die TOP Forex Anbieter:

  • GKFX, verfügt über einen hohen Bekanntheitsgrad,
  • Activ Trades,
  • Nextmarkets,
  • Admiral Markets dürfte den meisten Tradern bekannt sein,
  • FxPro, in Deutschland bekannt,
  • ETX Capital,
  • JFD Brokers,
  • easy Forex,
  • Plus500,
  • XTB.

Die drei Forex Anbieter XTB, Plus500 und Nextmarkets werden von den Kunden als gute Forex Anbieter bezeichnet.



Woran ist ein guter Forex Anbieter erkennbar

Forex Handel AnbieterDer professionelle Trader erkennt einen guten Forex Anbieter schnell:

  • Die Kontoführung wird kostenlos abgewickelt,
  • die Mindesteinlagen sind nicht exorbitant hoch,
  • das Demokonto wird unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung gestellt,
  • der Forex Anbieter ist reguliert,
  • umfangreiches Bildungsmaterial, nicht nur zweckmäßig für den Einsteiger, auch der professionelle Trader frischt sein Wissen auf, kann in Anspruch genommen werden.
  • Die Orderausführungen werden zeitnah ausgeführt.

Der gute Broker bietet günstige Spreads, um den Trader als Kunden zu behalten. XTB beispielsweise stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung mit 10.000 Euro virtuelles Geld. Die bedienerfreundlichen Handelsplattformen, die bei XTB im Einsatz sind, können vorab im Demokonto wunderbar getestet werden. XTB ist international registriert, was für viele Trader ausschlaggebend ist.

Forex Anbieter FXFlat

FXFlatDieser Forex Anbieter ist ein deutscher Forex Broker. FXFlat punktet mit hervorragendem Bildungsmaterial. Webinare und Einzelcoachings werden angeboten, der ideale Forex Broker für den Einsteiger. Der Kundenservice punktet mit verschiedenen Auszeichnungen. Das kostenlose Demokonto ist das Highlight; es können alle Funktionen der zur Verfügung stehenden Handelsplattformen getestet werden mit virtuellem Geld. Außerdem kann der Trader seine Forex Trading Strategie mithilfe des Demokontos entwickeln oder ändern, sodass diese Funktion ideal ist.

Seriöse Forex Anbieter

Forex Trading AnbieterPlus500 Günstige Spreads und eine niedrige Mindesteinzahlung sorgen für zufriedene Kunden. Die leichte Bedienbarkeit der zur Verfügung gestellten Handelsplattform ist ein Pluspunkt. Das Demokonto wird selbstverständlich von Plus500 zur Verfügung gestellt. Der Neukundenbonus in Höhe von 25 Euro ist ebenfalls gut zu verwerten. Dieser Broker ist nicht für große Forex Handel Risiken zu haben, sondern die Arbeitsweise dieses Brokers ist solide und überaus stabil. → Plus500 Erfahrungen

GKFX stammt aus London. Eine Niederlassung unterhält GKFX in Frankfurt am Main. Der Neukundenbonus beläuft sich auf 40 % für die erste Einzahlung. → GKFX Erfahrungen

eToro punktet mit einer übersichtlichen, leicht zu bedienenden Handelsplattform. Einsteiger sind mit eToro überaus zufrieden. Die Mindesteinzahlung in Höhe von 50 Euro ist durchaus angemessen. Der Kundensupport kann in 20 Sprachen kontaktiert werden. 20 Devisenpaare reichen für den Einsteiger, um vorerst einen Einblick in diese Branche zu bekommen. → eToro Erfahrungen

XM kommt aus Zypern, ist jedoch mit mehreren Niederlassungen in Deutschland heimisch. Die Einsteiger werden darüber erfreut sein, dass die Mindesteinzahlung mal gerade 5 Euro beträgt. Neukunden bekommen 25 Euro Bonus, unabhängig von einer Einzahlung. 53 Währungspaare sorgen für Interesse auch für professionelle Trader. → XM.com Erfahrungen

Varengold ist in Hamburg ansässig. Mit 42 Währungspaaren gehört Varengold zu den mittelgroßen Brokern. Die bekannte und bevorzugte Handelsplattform MetaTrader 4 wird von Varengold eingesetzt. Das kostenlose Demokonto sorgt für weitere Pluspunkte.

Avatrade hat seinen Hauptsitz in Dublin. Die Mindesteinzahlung auf dem Live-Konto mit 100 Euro ist für jeden Trader akzeptabel. Reichliche Neukundenboni machen den Anbieter für viele deutsche Trader interessant. Je nach Einzahlungshöhe werden maximal 5.000 Euro als Neukundenbonus gewährt. Die Bildungsangebote sind vielfältig mit Schulungen und Webinaren. Die Einsteiger bei Avatrade fühlen sich wohl und bleiben dort als Kunden. → AVAtrade Erfahungen

Pepperstone bietet eine Vielzahl von Tools an. Mobile Apps, der WebTrader sind einige der zweckmäßigen Tools. Der Kundenservice bei Pepperstone ist legendär. Die kompetenten Mitarbeiter sind bestens geschult und verfügen über das notwendige Know-how, den Kunden auch bei komplizierten Fragen und Problemen zu helfen. Der Schwerpunkt des Brokers liegt in der Forex-Branche.

Erläuterungen bestimmter Begriffe

Deutsche Forex Anbieter

  • Mindesteinzahlung: Um Transaktionen starten zu können, muss sich der festgelegte Mindestbetrag auf dem Live-Konto befinden. Experten raten allerdings, mindestens 1.000 Euro auf dem Konto stehen zu lassen, auch wenn keine Mindesteinzahlung zwingend notwendig ist.
  • Basiswährung: Diese Währung ist für die Kontoführung maßgebend.
  • Spread: Der Spread ist die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs. Die Logik ist so zu erklären, je geringer der Spread ist, desto mehr wird verdient. Die Angabe des Spread beruht meist auf dem Währungspaar Euro/USD.
  • Hebel erklärt das Verhältnis, wie das Kapital verstärkt werden kann. Die Gewinnchancen richten sich nach der Höhe des Hebels, allerdings auch die Verlustchancen.
  • Margin bedeutet die Sicherheit, die sich kontinuierlich auf dem Konto befinden muss. Wenn keine Sicherheit ist, können keine Transaktionen durchgeführt werden.
  • Bonus ist wohl jedem Trader und Verbraucher bekannt. Einige Forex Anbieter gewähren einen Einsteigerbonus, der bei der ersten Einzahlung gutgeschrieben wird. Einige Anbieter erlauben dem Trader, sich ein Währungspaar auszusuchen, dessen Spread nur 1 Pip beträgt.
  • Web wird von einigen Brokern gleichzeitig mit der Software angeboten, wenn der Trader von unterwegs Transaktionen starten will.
  • MT ist die Abkürzung für die so äußerst beliebte Handelsplattform Metatrader. Der Anbieter muss diese Plattform nicht anbieten, aber es ist ideal, wenn er diese Handelsplattform zur Verfügung stellt.

Die Forex Trading Software, die vom Broker bereitgestellt wird, sollte möglichst vorher mithilfe des Devisenhandel Demokontos getestet werden.

Wichtige Währungspaare

Die aktuell wichtigen Währungspaare werden nachstehend aufgeführt. In der Börsensprache werden bestimmte Begriffe für die Währungspaare genutzt:

Währung Erläuterungen zu den Währungspaaren Abkürzung oder auch Nickname
EUR/USD Euro und US-Dollar, das ist wohl jedem bekannt Euro
USD/JPY US-Dollar/ Japanischer Yen Yen
GBP/USD Pfund Sterling gegen US-Dollar Cable
AUD/USD Australischer Dollar gegen den US-Dollar Aussie
USD/CAD US-Dollar/ Kanadischer Dollar Loonie
USD/CHF US-Dollar dieses Mal mit Schweizer Franken Swissy
NZD/USD Neuseelanddollar gegen US-Dollar. Es ist dem Laien gar nicht bewusst, wie viel verschiedene Dollar es gibt Kiwi

Die Forex Anbieter offerieren das Forex-Trading aufgrund des Wettbewerbs zu attraktiven Konditionen. Neben der kontinuierlichen Erreichbarkeit des Kundensupports sind geringe Spreads und die zügige Orderdurchführung Merkmale, die der gute Forex Anbieter garantieren muss. Darüber hinaus steht das Demokonto, möglichst kostenlos und unbegrenzt, im Fokus und bedienerfreundliche Handelsplattformen.

Einige wichtige Kriterien

Forex SignalanbieterDie Faustregel besagt, dass ein idealer Broker an die 50 Währungspaare in seinem Sortiment führen sollte. Das Paar USD/EUR wird am häufigsten gehandelt. Währungspaare, die ohne den Dollar stehen, werden als Minors betitelt. Exotische Paare hingegen bestehen aus einer bekannten und einer unbedeutenden Währung. Die Regulierungen der Forex Anbieter sind von äußerster Wichtigkeit:

  • Die in Deutschland tätigen Broker werden von BaFin reguliert. → Forex Anbieter Deutschland
  • In Großbritannien sind die FAC oder die PRA zuständig.
  • In den USA erledigt CFTC oder die NFA diese Aufgaben,
  • Zypern vergibt die Regulierungen durch CySec.

Wenn der Broker eine dieser Regulierungen vorweisen kann, ist er seriös. Die Höhe der Einlagensicherung ist bei Insolvenz eines Brokers von höchster Wichtigkeit. Der Broker muss die Mitgliedschaft eines Einlagensicherungsfonds nachweisen, damit der Kunde im Insolvenzfall sein Geld komplett zurückbekommt. Die Handelsplattform der einzelnen Broker ist ebenfalls zu berücksichtigen.

Tipps für den Einsteiger

Forex Anbieter DemokontoDer Einsteiger muss in der Lage sein, täglich seine Forex trading Erfahrungen zu sammeln und zu lernen. Daher ist das Demokonto unentbehrlich. Eine Devisenhandel Strategie sollte frühestmöglich erarbeitet werden. Vorsicht vor angeblich todsicheren Tipps. Auf diese Masche sind schon viele auch professionelle Trader hereingefallen. Vor einigen Jahren wurden sogenannte Forex Handel Tipps und Tricks verkauft. Das ist natürlich unsinnig, den Kursverlauf einer Währung kann niemand voraussagen. Informationen, bezogen auf den wirtschaftlichen oder politischen Bereich sind enorm wichtig, denn häufig hängt der Kursverlauf der betreffenden Landeswährung von plötzlichen Ereignissen in diesen Bereichen ab. Jeder Trader muss nach einer Strategie handeln, ohne Strategie geht beim Forex Handel gar nichts. Die Strategie sollte konsequent eingehalten werden. Die Entscheidungen im Forex Handel dürfen nicht nach einem „Bauchgefühl“ getroffen werden. Tatsachen und nichts als Tatsachen müssen berücksichtigt werden und logische Voraussicht. Wenn öfters Verluste auftreten, ist es ratsam, die Strategie zu überdenken und gegebenenfalls zu ändern. Häufig bieten Broker spezielle Leistungen für Einsteiger an, darauf sollte geachtet werden. Diese Broker sind ideal.

Forex Anbieter Fazit:

Top Forex AnbieterDer Forex Handel ist kompliziert und nur in Verbindung mit einem guten Forex Anbieter erfolgreich. Viele seriöse Forex Anbieter helfen den Tradern mit einem unbegrenzten Forex Trading Demokonto und virtuellem Geld. Bildungsangebote und Webinare sollten auf jeden Fall in Anspruch genommen werden. Auch der versierte Trader tut gut daran, sein Wissen in bestimmten Zeitabständen aufzufrischen. Die Mitarbeiter des Kundensupports sollten auf jeden Fall über das notwendige Know-how verfügen, um den Tradern hilfreiche Lösungen anzubieten. In dieser Branche haben Neukundenboni einen gewissen Standard erreicht. Die Vergünstigungen sollte der potenzielle Trader in Anspruch nehmen. Allerdings muss aufgepasst werden, dass die Boni nicht dazu verleiten, mehr Geld als geplant, auf das Konto einzuzahlen. Mehr Geld auf dem Konto führt zu risikobereiten Transaktionen. Broker, die keine Regulierung vorweisen können, sollten keinesfalls in die engere Wahl kommen. Wer mit Devisen handelt, kann das nicht ohne den seriösen geeigneten Forex Anbieter realisieren.