Online Broker Test 2018 – hier die Top Online Broker im Vergleich

Online Broker Test 2018 – hier die Top Online Broker im Vergleich

Wer mit Aktien und Wertpapieren handelt, muss einen guten Online-Broker als Partner haben. Um einen seriösen Broker zu finden, ist der Online Broker Test unbedingt einzuschalten. Es gibt unterschiedliche Angebote der Broker. Die Orderkosten sind relevant, die je nach Menge der Transaktionen sehr hoch sein können. Die Gebühr, die der Broker für seine Dienstleistungen erhebt, wird als Orderprovision bezeichnet. Externe Kosten wie Börsengebühren werden zusätzlich erhoben. Positive Kriterien, die für einen seriösen Forex Broker sprechen:

  • Kostenlose Depotführung,
  • fixe Orderprovision für alle Wertpapiertransaktionen,
  • kostenloses Demokonto,
  • Limits kostenfrei per online einrichten und verwalten,

Die besten Depots werden von den Online Brokern offeriert. Daher ist der Online Broker Test von großer Wichtigkeit.



Online Broker Test – informiert über Vorteile

Online Broker TestBeim Online Broker wird das notwendige Online-Depot geführt. Alle Transaktionen können via Telefon oder Internet abgewickelt werden. Häufig haben sich Online-Broker auf bestimmte Bereiche spezialisiert und können wertvolle Informationen geben. Das Depotkonto wird nach der Registrierung zeitnah beim Online Broker eröffnet. Auf diesem Konto werden alle anfallenden Entwicklungen wie Buchungen, Bestände festgehalten und dokumentiert. Die Entwicklungen der Wertpapiere können auf Wunsch des Kunden beobachtet werden. Auf dem herkömmlichen Girokonto werden die Erlöse gutgeschrieben, die beim Verkauf einer Aktie entstehen. An dieser Stelle muss darauf hingewiesen werden, wie wichtig der Online Broker Test ist, denn die im Online Broker Test aufgeführten Broker sind ausnahmslos seriös und verlässlich.

Gebühren des Online Brokers

Online Broker Test Stiftung WarentestFür das Depot fallen selbstverständlich Kosten an. Diese Kosten werden transparent im Online Broker Test dargestellt:

  • Gebühren für die Depotführung,
  • Verwahrungsgebühren, die häufig erhoben werden, wenn Wertpapiere im Depot aufbewahrt werden,
  • Ordergebühr wird bei jedem Kauf oder Verkauf fällig.
  • Börsengebühr. Unter diesem Begriff fallen mehrere Ausgaben, wie die Courtage der Börsenspezialisten und die Gebühren, um den betreffenden Handelsplatz nutzen zu können.
  • Limit Orders. Der Kunde kann die Möglichkeit nutzen, einen Kurs vorzugeben, den er maximal für den Kauf einer Aktie zahlen will. Hierfür entstehende Kosten werden in Rechnung gestellt.

Beim Online Broker Test sollten die Depotführungsgebühren überprüft werden, sowie die Order- oder Transaktionsgebühren.

Welcher Online Broker ist für welchen Anleger geeignet

Online Broker Test DeutschlandManche Anleger kaufen und verkaufen häufig. Diese Konsumenten sollten von Zeit zu Zeit den Online Broker Test durchführen, um sicher zu sein, dass der aktuelle Broker noch der geeignete Partner ist. Die Höhe der Gebühren ist bei diesen Anlegern selbstverständlich von Interesse. Anleger, die ihre Wertpapiere nur verwahren und verwalten, selten Transaktionen durchführen, stellen keine hohen Ansprüche an ihren Broker. Der Online Broker Test richtet sich nach den Angaben des Anlegers, sodass bei häufigen Käufen und Verkäufen der Aktien ein anderer Broker empfehlenswert ist, als wenn die Wertpapiere lediglich aufbewahrt werden, ohne dass nennenswerte Transaktionen abgewickelt werden. Die Transaktionsgebühren sind bei diesen Investoren nicht relevant. Die Depotkosten sind für jeden Anleger signifikant. Die Faustregel besagt, dass je mehr Transaktionen realisiert werden, desto teurer das Depot ist. Hat sich der Anleger genügend Wissen angeeignet, benötigt er keine persönliche Beratung mehr. Trotzdem ist die Verbindung mit einem Online Broker nützlich, daher sollte auch dieser Anleger die Gelegenheit nutzen via Online Broker Test einen Broker zu suchen, der lediglich für ein Depot sorgt und mit Tipps und Anregungen zur Seite steht. Bei telefonischen Ordern werden in manchen Fällen Gebühren verlangt, daher sollten die Aktionen beim Broker über Online durchgeführt werden. Im Online Broker Test werden Online Broker aufgeführt, die Sonderaktionen gewährleisten, beispielsweise die Depotgrundgebühr wird erst ab dem zweiten Jahr erhoben. Andere Online Broker wiederum vergeben Free-Trades oder Free-Buys.

Das Dreieck der Geldanlage

Online Broker Test ÖsterreichDas Dreieck der Geldanlage besteht aus Rendite, Sicherheit und Liquidität. Einige Tipps, um den richtigen Broker zu finden:

  • Befindet sich der Hauptsitz des Online Brokers in der EU. Der Hauptsitz in Deutschland ist ideal, da die Regelungen und Gesetze des Landes maßgebend sind, in dem sich der Hauptsitz des Brokers befindet.
  • Kann an ausländischen Börsen gehandelt werden. Nicht jeder Online Broker bietet den Handel an ausländischen Börsen an.
  • Sind alle Kosten transparent aufgeführt. Können Rechnungen, Käufe und Verkäufe zeitnah im Depotkonto beobachtet werden.
  • Wird ein Demokonto zur Verfügung gestellt.
  • Wird der Kunde über aktuelle relevante Informationen im Bereich Börsen unterrichtet.
  • Kann das Depot via App gesteuert werden.
  • Wie ist der Support. Eine E-Mail-Adresse und zusätzlich eine Kundehotline müssten vorhanden sein.

Die Kostenstruktur des Brokers ist beim Online Broker Test zu überprüfen. Einige Eckpunkte können unter Umständen für den Anleger wichtig sein:

  • Der Wunsch nach Renditen,
  • Risikobereitschaft, der Broker muss jedoch immer auf gewisse Sicherheiten hinweisen.
  • Laufzeit der Geldanlage,
  • wie sieht die Entwicklung des gesamten Investments aus.

Depotgebühren und Verwaltungskosten reduzieren die Rendite. Zur Eröffnung des Depots ist der Online Broker Test durchzuführen unter Berücksichtigung der Strategie des Anlegers.

Einige Online-Broker im Online Broker Test

Broker Kosten Wofür Orderkosten
Onvista Bank Logo
Onvista Bank
ETF-Ordergebühren, 5,00 € flat pro Order, keine Depotgebühr Order für 10.000 € ab 5,00 €
flat ex Logo
Flat Ex
ETD-Ordergebühren 5,90 € pro Order, keine Depotgebühr Order für 10.000 € ab 5,90 €
maxblue Logo
Maxblue
ETF-Ordergebühren 0,25 % pro Order, keine Depotgebühr Order für 10.000 € ab 25 €

Wichtige Orientierungspunkte beim Online Broker Test

Online Broker Test SchweizWie hoch ist das durchschnittliche Ordervolumen in Euro. Beispielberechnung: Wer 20 Aktien zu je 10 Euro kauft, das Ordervolumen beläuft sich auf 200 Euro, und diese mit 10 % Gewinn wiederverkauft, dem bleiben nach Abzug aller Kosten für Transaktionen mal gerade 10 Euro Gewinn. Ein günstiger Online Broker, der beim Online Broker Test als geeignet schien, wurde in diesem Beispiel als Partner des Investors berücksichtigt. Die Gebühren für Transaktionen müssen unbedingt beachtet werden bei der Wahl des Online Brokers. Die Zahl der Transaktionen ist ein wichtiger Punkt, der beim Online Broker Test in der Suchmaske aufgeführt werden sollte. Die Online Broker sind günstiger als die Broker verschiedener Banken. Der Tipp ist, sich einen geeigneten Broker mithilfe des Klicks „Online Broker Test“ zu suchen. Der Handel mit Wertpapieren erfolgt fast ausschließlich via Online.

Der ideale Online Broker

Die Kriterien, die den idealen Broker ausmachen, werden im Online Broker Test bewertet: Der seriöse und gute Forex Broker bietet eine dauerhafte und kostenlose Depotführung an. Die Gebühren für die Transaktionen sollten niedrig sein. Die Auswahl an handelbaren Wertpapieren und Aktien muss ausreichend sein, um vernünftige Geschäfte tätigen zu können. Die übersichtliche Kostenaufstellung ist ein Hauptanliegen des Investors. Jegliche Gebühren sind transparent aufgeführt, um Differenzen vorzubeugen. Jegliche einzelne Serviceleistung muss nicht peinlich genau in Rechnung gestellt werden. Im Online Broker Test ist der Vergleich der Gebühren an erster Stelle. Der Festpreis für sämtliche Orderausführungen kann in manchen Fällen günstig sein, es kommt auf die Anzahl der Leistungen an.  Der professionelle Trader ist mit einem Pauschalpreis für die Ordergeschäfte sehr zufrieden. Nicht alle Broker sind global tätig, wer Geschäfte mit ausländischen Wertpapieren durchführt, muss selbstverständlich den geeigneten Broker aus dem Online Broker Test finden. Die Handelsplattformen der Online Broker sind webbasiert, sodass der Anleger keine Software herunterladen muss. Nicht zu vergessen ist das kostenlose Forex Broker Demokonto, welches bei einem seriösen Online Broker Bestandteil des Leistungsspektrums sein sollte.

Beispiel: Was kostet ein Aktienkauf über 10.000 Euro

Anbieter Xetra Inländische Parkettbörsen Außerbörsliche Abwicklungen
Cap Trader Logo
CapTrader
10 Euro 10 Euro 10 Euro
LYNX Broker
LYNX Broker
14 Euro 14 Euro entfällt
S Broker Logo
S Broker
31,47 Euro 31,47 Euro 30,97 Euro
maxblue Logo
DB maxblue
27 Euro 28,50 Euro 29,95 Euro

Die gravierenden Unterschiede sind hier festzustellen. Direktbanken und Filialbanken bieten ihre Leistungen als Broker an. Es gibt Discountbroker, deren Gebühren besonders niedrig sind. Die Discountbroker sind für verschiedene Kundengruppen interessant. Diese Variante kann nur im Bereich Internet genutzt werden. Die Discountbroker sind die Konkurrenz zu den Filialbanken und deren Brokerdiensten. Flatrate-Broker und Discountbroker sind für den Privatkunden äußerst interessant.

DEGIRO ist einer der bekanntesten Discountbroker und wurde als bester Online-Broker 2018 im Online Broker Vergleich gewertet. Zum Sieg führten das zur Verfügung stehende Demokonto, die Risikohinweise und Aktionsangebote. Folgende Online Broker Kategorien wurden in diesem Test gewertet:

  • Discount-Broker für sparende Anleger,
  • auf ETFs spezialisierte Online-Broker,
  • Online Broker mit Offerten für Daytrader,
  • Broker, die sich auf den Aktienhandel spezialisiert haben,
  • Broker, die sich auf den Zertifikate-Handel spezialisiert haben.

Online Broker Test – was wird beurteilt

Online Broker Test ETFDie Höhe der Kosten für den Aktienhandel. Niedrige Transaktionskosten oder eine Flatrate werden als positiv gewertet. Ist der Kundendienst kompetent und jederzeit erreichbar? Die Erreichbarkeit sollte zumindest während der deutschen Börsenöffnungszeiten gewährleistet sein. Bekommen Kunden wichtige Hinweise und Tipps in den Bereichen Risiko und Renditen? Die Datenübertragung und der Schutz der Kundendaten müssen absolut gesichert sein.  Die Webseite und die Software sollten einfach zu handhaben sein.

Online Broker Test Fazit

Komplizierte Transaktionen in der Kategorie Wertpapiere und Aktien können mithilfe von kompetenten Partnern durchgeführt werden. Der seriöse günstige und mit Ratschlägen zur Seite stehende Online Broker ist gefragt. Den richtigen Broker findet der Anleger schnell im Online Broker Test. Die Forex Trading Strategie ist maßgebend für die richtige Wahl. Der Anleger, der fast täglich Transaktionen durchführt, sucht einen Online Broker, der eine Flatrate anbietet oder einen Discount Broker. Der Investor, der die Wertpapiere auf lange Sicht im Depot lagert, sich nach der Investition kaum um seine Wertpapiere kümmert, muss nicht unbedingt auf die Gebührenhöhe des Online Brokers achten. Generell ist jedoch ein Broker empfehlenswert; er verwaltet die Wertpapiere, gibt Forex Tipps und beobachtet die aktuellen Kursbewegungen. Für den Einsteiger und in manchen Fällen auch für den professionellen Trader ist das Demokonto hilfreich. Der versierte Trader beobachtet neu auf den Markt gekommene Aktien und überprüft die im Demokonto getätigten Transaktionen. Selbstverständlich sollte das Demokonto nicht nur begrenzt zur Verfügung stehen, sondern dauernd nutzbar sein. Der Kundensupport ist zu beachten bei der Wahl des richtigen Online Brokers. Der Kontakt zum Online Broker muss zumindest zu den Börsenöffnungszeiten durchgehend möglich sein.

Summary
Article Name
Online Broker Test 2018
Description
Mit dem Online Broker Test ist es Ihnen möglich, den Überblick zu behalten und den für Sie geeignetsten Anbieter zu finden.
Author
Publisher Name
Forex Broker Vergleich24