FX Forex 2018 – der Vergleich zwischen den besten Forex Brokern

FX Forex 2018 – der Vergleich zwischen den besten Forex Brokern

Im Wesentlichen ist Forex Trading oder ein Devisenhandel, wenn eine Person konstant eine Währung kauft und zur gleichen Zeit eine andere verkauft, vor allem zum Zwecke der Spekulation. Währungspaare steigen (im Wert steigen) und fallen (im Wert fallen) aufgrund einer Reihe von Faktoren, einschließlich der Wirtschaft und Geopolitik. Das übliche Ziel von Devisenhändlern ist von diesen Veränderungen im Wert einer Währung zu profitieren, indem sie aktiv darauf spekulieren, welchen Weg die Forex Preise in der Zukunft einschlagen werden.

Was beeinflusst den FX Forex Preis?

Die Forex Preise werden von einer Vielzahl von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst, was von internationalen Geschäften oder Investitionsströme in der Wirtschaft bis hin zur politischen Lage reicht. Dies macht den Handel mit Devisen so interessant und spannend. Eine hohe Marktliquidität bedeutet auch, dass die Preise sich als eine Reaktion auf Nachrichten und kurzfristige Ereignisse schnell ändern können, was mehrere Handelsmöglichkeiten für private FX Forex Händler kreiert.

24 Stunden FX Forex Handel

Einer der wichtigsten Elemente, welcher für die große FX Forex Popularität verantwortlich gemacht werden kann, ist die Tatsache, dass die Forex Märkte 24 Stunden am Tag geöffnet sind. Die Tatsache, dass Währungspaare rund um die Uhr gehandelt werden können, hilft dabei die Preisentwicklungen (wenn ein Preis von einem Wert zum nächsten springt, ohne dass gehandelt wurde) zu verringern und sorgt dafür, dass Händler handeln können, wann immer sie wollen, unabhängig von der Zeit, obwohl es in Wahrheit auch eine gewisse „Flaute“ geben kann, bei welcher der Umsatz unter dem täglichen Durchschnitt ist, was die Schwankungsbreite des Marktes erhöhen kann.

Einige der wichtigsten Faktoren, welche die FX Forex Preise beeinflussen können sind:

  • Politische und wirtschaftliche Stabilität
  • Geldpolitik
  • Währungsintervention
  • Naturkatastrophen (Erdbeben, Tsunamis usw.)


Hebelung bei FX Forex

Devisen sind ein Fremdkapitalprodukt (oder Marge), was bedeutet, dass Sie nur einen kleinen Prozentsatz des vollen Wertes Ihrer Handelsoption deponieren müssen, um einen FX Forex-Handel zu platzieren. Dies bedeutet, dass das Potenzial für Gewinne oder Verluste, von einem anfänglichen Kapitaleinsatz, deutlich höher als im traditionellen Handel ist.

Warum Sie mit Devisen handeln sollten?

die FX Forex Anbieter
Der FX Forex Markt ist mit etwa 3,2 Billionen Euro Tagesumsatz und ununterbrochenen Handelszeiten, ohne jeden Zweifel, der weltweit größte Markt. Einige wichtige Unterschiede zwischen Devisen- und Aktienmärkte sind:

  • Viele Forex Broker berechnen keine Provisionen, denn Sie zahlen nur die Geld-Brief-Spanne
  • Es kann 24 Stunden am Tag gehandelt werden und Sie bestimmen, wann und wie Sie handeln
  • Sie können mit Fremdkapital handeln, was potenzielle Gewinne als auch Verluste vergrößern kann
  • Sie können sich auf die Auswahl von nur wenigen Währungen konzentrieren, anstatt aus 5000 Aktien zu wählen
  • Der Forex Markt ist sehr zugänglich, weshalb Sie nicht viel Geld benötigen, um mit dem Handeln zu beginnen

Oben haben wir für Sie die besten Forex Broker zusammengestellt.