Wie wird am Devisenmarkt erfolgreich gehandelt?

Wie wird am Devisenmarkt erfolgreich gehandelt?

Bis vor wenigen Jahren war der Devisenhandel lediglich den Großanlegern wie Banken oder der Industrie, vorbehalten. Erst in der jüngsten Zeit wurde es durch Forex Plattformen auch privaten Händlern ermöglicht, am Devisenmarkt zu handeln. Beim Devisenhandel werden die Kursschwankungen bestimmter Währungen zueinander vergleichen. Einige Währungen verändern sich hierbei ständig, wobei sich der täglich festgesetzte Referenzwert auf den Durchschnittswert bezieht. Wegen der unterschiedlichen Geldmengen am Markt verändert sich der Kurs kontinuierlich. Aber auch politische Ereignisse haben einen großen Einfluss auf die Kursschwankungen. Im Forex Trading wird der gesamte Handel Online oder am Telefon abgewickelt, deshalb sind die Einflüsse bestimmter Handelsorte wie beispielsweise die Wallstreet in New York weniger ausschlaggebend für den Kurs. Dies ist einer von vielen Faktoren, die den Devisenhandel so spannend machen. Ein erfolgreiches Handeln am Devisenmarkt hängt unter anderem ab von:

  • Politischen und wirtschaftlichen Ereignissen
  • Ständige Beobachtung des Währungskurses


Sollen Devisen im Fx Online Trading selbst gehandelt werden?

wie wird am Devisenmarkt erfolgreich gehandelt
Wer sich einmal am Forex Online Trading Markt versuchen möchte, kann dies ganz bequem auf einem der vielen Forex Trading Plattformen ausprobieren. Zur Einarbeitung in die Materie ist eine Eröffnung eines kostenlosen Demokontos unumgänglich. Die meisten der Forex Trading Plattformen bieten so ein Demokonto an. Hier kann zuerst mit virtuellem Geld gehandelt und somit auch Erfahrungen gesammelt werden. Eine Empfehlung besagt, dass erst mit echtem Geld gehandelt werden sollte, wenn das virtuelle Geld mindestens verdoppelt wurde und dies auch für einen gewissen Zeitraum gehalten werden kann. Auch bei dem Handel mit virtuellem Geld wird auf steigende oder fallende Kurse gesetzt. Erwartet also ein Devisenhändler eine im Kurs fallende Währung, werden dazu auf der jeweiligen Plattform die zu erwartende Geldmenge sowie der Zeitraum festgelegt, in dem diese bestimmte Währung gehandelt werden soll. Fällt nun die platzierte Währung und fällt unter den Einstandspreis, wurde bereits ein Gewinn erzielt. Das funktioniert natürlich auch genauso umgekehrt mit steigenden Kursen. Langfristige Tendenzen bei Währungen sind für kurzfristige Schwankungen, die beim Fx Online Trading genutzt werden, nicht ausschlaggebend.

Die unterschiedlichen auf dem Markt befindlichen Plattformen bieten auch ganz unterschiedliche Konditionen an. Es sollte ruhig bei verschiedenen Anbietern ein Demokonto eröffnet und getestet werden, damit eine individuelle Plattform gefunden werden kann. Einen Fx Trading Vergleich kann auch hier www.fxhandel.net gefunden werden.