Wie sieht ein gutes Risikomanagement beim Devisenhandel aus?

Wie sieht ein gutes Risikomanagement beim Devisenhandel aus?

Das Risiko in diesem Handel will für den Kunden nach Möglichkeit gering gehalten werden. Der Kunde wünscht sich Sicherheit und sucht daher bereits bewusst zuverlässige Geschäfte aus. Es finden sich zahlreiche Ratschläge für einen sinnvollen Handel. Insbesondere im Bereich Devisen verändern sich einige Werte recht schnell, sodass ein Risiko vorhanden sein kann. Sofern Kunden gewisse Empfehlungen beachten und nicht auf spekulative Geschäfte eingehen, steigt aber die Chance, dass die Kunden ihr persönliches Risiko vermindern. Eine gewisse Verantwortung und ein Blick auf eine gute Qualität des Handels sollte stets im Vordergrund stehen. Ein zentraler Begriff, der den Trader beschäftigen sollte, ist der der Analyse. Zunächst einmal gibt es zahlreiche

  • Analysen
  • über Entwicklungen,
  • über Tendenzen und
  • klare Indikatoren.

Darüber hinaus gibt es die Option, das eigene Verhalten zu analysieren, sodass ein Trader zügig erkennt, ob und welche Fehler er in Kauf genommen hat. Der Trend-Markt wird für ein geringes Risiko beim Traden für die Trader von vielen Seiten beleuchtet und analysiert. Daher sollte ein Risiko für informierte Trader recht gering sein.



Eine Eingrenzung von Risiken

Das Mindern von Risiken im Devisenhandel ist für Trader, die auf der sicheren Seite bleiben möchten, unverzichtbar. Eine gute Analyse führt üblicherweise schnell zu einem sicheren Ergebnis. So treten Fehler an die Oberfläche und es gibt klare Anzeichen für die Qualität des Handels. Ein Trader sollte selbst das Gefühl haben, dass er einen guten Handel absolviert. Nur dann kann auch ein Risiko verstanden und im nächsten Schritt eingedämmt werden. Sicherheit entsteht beispielsweise dadurch, dass ein Trader noch einen Testlauf absolviert und nicht sofort mit großen Summen handelt. Je kleiner ein Start ist und je sicherer das Gefühl im Handel bleibt, desto geringer könnte ein Risiko sein. Nicht wenige Anbieter oder Analysten bieten für einen Trader sogar Risikoanalysen, die sie regelmäßig lesen können. Das Ziel ist es, Verluste in einem geringen Maß zu halten, für den Fall, dass Verluste nicht vermeidbar sind.

Kalkulierbare Verluste

Kalkulierbare Verluste
Ein Verlust sollte für den Trader berechenbar bleiben. Beispielsweise sollte dieser nur einige Prozent des Konto-Kapitals nicht übersteigen. Experten raten daher zu Limits und Stopps, damit Trader nicht unmittelbar die Hälfte ihres Geldes verlieren. Klare Grenzen sind aus diesem Grund ein Muss zur langfristigen Kontrolle. Im Konto des Traders gibt es eine klare Stopp-Funktion, die zu einem bestimmten Stopp-Wert ein klares Stopp umsetzt. Ein weiteres Hilfsmittel, welches hilfreich werden könnte, ist ein Ruler Tool, welches die Funktion erfüllt, die Dynamik auf dem Markt zu messen. In einer stabilen Range ist es einfacher zu traden, als in einem selbst gesteckten Bereich. Daher sind Messinstrumente für Marktbewegungen unerlässlich. Das Tool übernimmt im Grunde einen relevanten Job, der selbst mit weitaus mehr Aufwand behaftet wäre. Mithilfe von Range Bounds und weiteren Messelementen ist es dann möglich, einen sinnvollen Entry festzusetzen. Ohne solche Werkzeuge ist es nicht sinnvoll zu traden. Solange das Risiko dann unterhalb einer Grenze von etwa zwei Prozent bleibt, kann ein Trader dann ohne einen zu hohen Verlust arbeiten. Das Risiko an sich ist immer mit dabei und ein Trader darf nicht davon ausgehen, dass es nicht einmal geschehen kann, dass ein Verlust eintritt. Nur ist es meist der Fall, dass ein Trader ohne Messinstrumente rund bis zu der Hälfte seiner Mittel auf dem Traderkonto verliert und dann kaum mehr die Möglichkeit hat, über Gewinne einen Ausgleich zu schaffen. Je kleiner grundlegend Verluste bleiben, desto günstiger ist dies für einen Trader. Der wichtigste Aspekt in diesem Zusammenhang scheint daher stets der Stopp-Wert zu sein.

Summary
Article Name
Wie sieht ein gutes Risikomanagement beim Devisenhandel aus?
Description
Das Risiko sollte möglichst gering gehalten werden beim Devisenhandel. Lesen Sie bei Forex Brokervergleich24 nach wie Sie gutes Risikomanagement beim Devisenhandeln betreiben können.
Author
Publisher Name
Forex Brokervergleich24