Was ist Copy Trading?

Was ist Copy Trading?

Wer in das Trading einsteigt, der wird schnell feststellen, dass die ersten Trades nicht sehr erfolgreich sind. Dies liegt daran, dass viele Trader das Problem haben das System zu verstehen und sich daher nicht für die richtigen Positionen entscheiden können. Eine gute Unterstützung für diese Trader bietet das Copy Trading, denn dadurch wird ihnen der Weg zum erfahrenen Trader vereinfacht. Erfahrene Trader geben den Neulingen die Möglichkeit deren Portfolios zu kopieren, um damit das Trading schnell und effektiv zu erlernen.

Das Ziel des Copy Trading ist dabei, dass Trader sich in einem speziellen Netzwerk austauschen können. Für Einsteiger stellt dies die optimale Bedingung dar, von den erfahrenen Tradern zu lernen. Experten auf diesem Gebiet teilen ihr wissen mit den Neueinsteigern und helfen diesen, damit sie mit dem Trading gut verdienen können.

Die Idee des Copy Trading war, dass der Handel transparenter werden sollte. Leider ist es immer noch so, dass die meisten Trader nicht miteinander arbeiten, sondern jeder für sich. Die anfänglichen Plattformen für das Copy Trading haben sich zwischenzeitlich zu großen Anbietern entwickelt. Einsteiger melden sich auf einer solchen Plattform an und können das Portfolio eines erfahrenen Traders kopieren. Viele erfahrene Trader haben ein großes Interesse daran, dass ihr Portfolio kopiert wird, denn je mehr Trader dies tun, umso erfolgreicher wird deren Portfolio und damit auch steigt auch der Gewinn. Experten sollten daher ihr Portfolio immer gut pflegen und ihre Strategien immer wieder anpassen.



Fünf Argumente für das Copy Trading

  • Erfolgreiche Anlagestrategien von erfahrenen Tradern kopieren
  • Copy Trading bei Aktien, Fonds und CFDs
  • Vom Wissen der erfahrenen Trader profitieren
  • Weiterbildung mit der Hilfe von erfahrenen Tradern
  • Erfolgreichen Tradern folgen

Funktioniert das Copy Trading wirklich?

Diese Frage kann mit ‚ja‘ beantwortet werden, denn im Laufe der Zeit wurde das Copy Trading zu einem erfolgreichen System. Gerade Einsteiger profitieren von der Erfahrung der erfahrenen Trader.

Copy Trading ist eine Strategie, die spannend und interessant ist, aber auch mit abstand betrachtet werden sollte. Studien haben ergeben, dass sich mit Copy Trading durchaus eine Renditesteigerung erzielen lässt. Die Steigerung lag bei der Studie bei 10 %. Dies bedeutet aber nicht, dass Copy Trading in jedem Fall funktioniert, denn es gibt auch Trader, die wahllos ein Portfolio wählen und kopieren und dann Verluste erleiden. Daher ist es wichtig zu wissen, dass man mit  Copy Trading nicht reichen werden kann, ohne sich selbst mit dem Markt zu beschäftigen.

Was muss man über das Copy Trading wissen?

So funktioniert Copy Trading
Bevor man als Trader diese Strategie nutzt, sollte man sich sowohl über die Vor- als auch die Nachteile informiert haben. Generell wird vor Verlusten gewarnt. Das Copy Trading ist durchaus mit der Funktion der Fondsverwaltung gleichzusetzen. Und hier ist bekannt, dass nicht jeder, der in Fonds investiert, reich wird. Beim Copy Trading kann sich jeder als Experte ausgeben und sein Portfolio zur Verfügung stellen. Der unerfahrene Trader muss also dem Portfolio glauben oder es aber anderweitig versuchen. Um ein Problem mit einem Portfolio zu erkennen, fehlt den meisten Neueinsteigern die Erfahrung.

Viele Plattformen, die Copy Trading anbieten, sind sich der Gefahr bewusst und versuchen die Neueinsteiger zu schützen. So gibt es hier unter anderem Vorgaben, wie lange ein Portfolio geöffnet sein muss, damit es zum Folgen und Kopieren freigegeben wird. Des Weiteren muss sich ein Experte verifizieren.

Es gibt aber immer noch Trader, die das Copy Trading als dauerhafte Strategie nutzen, ohne sich auf dem Markt selbst weiterzubilden. Dies ist aber wichtig, um sich einen Einblick auf den Markt zu verschaffen.

Wie kann man beim Copy Trading mitmachen?

Dazu gibt es verschiedene Plattformen, bei denen man sich als Neueinsteiger anmelden muss. Sofort nach der Verifizierung des Kontos kann der Trader mit dem Copy Trading beginnen.

Kostenloses Demokonto nutzen

Sinnvoll für Neueinsteiger ist es, erst ein kostenloses Demokonto zu nutzen, um das Copy Trading kennenzulernen. Dazu muss kein Kapital eingesetzt werden. Die meisten Plattformen bieten ein solches Demokonto kostenfrei an.

Ist Copy Trading seriös?

Wird das Copy Trading über eine Plattform genutzt, dann ist die Frage der Seriosität sehr wichtig. Es ist nicht empfehlenswert eine solche Plattform zu nutzen, wenn man keinerlei Ahnung über den Finanzmarkt hat. Letztendlich birgt jedes Copy Trading ein Verlustrisiko. Folgt der unerfahrene Trader einem Experten, der negative Trades positioniert hat, dann kann der Neuling unter Umständen sein gesamtes Kapital verlieren. Anfängliche Gewinne können aber auch eine Glückssträhne sein und daher sollte man einem Experten nicht blindlings folgen, sondern seine Strategien immer wieder auf die Probe stellen.

Woran erkennt man die Seriosität eines Copy Trading Brokers?

  • Der Firmensitz des Brokers sollte sich in der EU befinden
  • Das Brokerangebot sollte über eine Regulierung verfügen
  • Die Konditionen müssen die ganze Zeit über transparent bleiben
  • Der Broker sollte erfolgreich im Social Trading sein und von vielen anderen Tradern genutzt werden
  • Infos über Erfolge und Misserfolge sollten erkennbar sein