Erzeugerpreisindex (PPI)

Erzeugerpreisindex (PPI)

Der PPI ist eine Messgröße, die die durchschnittlichen Änderungen an einem Preis anzeigt, welche inländische Erzeuger für ihre Produkte erzielen. Dabei deckt der PPI die kommerzielle Transaktion für viele Produkte und auch Dienstleistungen ab. Auf keinen Fall darf der PPI mit dem Preisindikator verwechselt werden, den die Endkunden im Laden zahlen müssen. Dieser wird als Verbraucherpreisindex (VPI) bezeichnet.

Vor Jahren wurde der PPI in den USA und anderen Ländern auch als Großhandelspreisindex (WPI) bezeichnet.

Was macht den PPI für Investoren interessant?

Die Frage ist schnell beantwortet, denn anhand des PPI können Investoren den Trend in der Produktion ablesen. Der PPI stellt somit einen guten Indikator für den Verbraucherpreis, den VPI dar.

Sobald Erzeuger für ihre Produkte höhere Preise verlangen, werden diese Kosten in aller Wahrscheinlichkeit an den Endkunden weitergereicht, was wiederum den VPI-Wert beeinflusst. Dadurch wird der VPI ein wichtiger Wert für die Inflation. Aus diesem Grund analysieren die Investoren die älteren PPI-berichte sehr genau, bevor sie Vorhersagen über den aktuellen VPI treffen.

In aller Regel werden die PPI-Bericht einmal im Monat veröffentlicht und der Kern-PPI als % angegeben.



Summary
Article Name
Erzeugerpreisindex (PPI)
Description
Der Erzeugerpreisindex (PPI) stellt eine Messgröße da, welche die durchschnittlichen Änderungen an einem Preis wiedergibt, die von inländischen Erzeuger für ihre Produkte erzielt werden. MIt Hilfe des PPI lesen Investoren den Trend in der Produktion ab, somit stellt der PPI einen effektiven Indikator für den Verbrauerpreis (VPI) dar.
Author
Publisher Name
Forex Brokervergleich24