Das unabhängige Forex-Vergleichsportal.

Forex Lexikon

Alle Forex Fachbegriffe einfach erklärt

Der Mast einer Formation – Flaggen und Wimpelformation

Der Mast einer Formation – Flaggen und Wimpelformation

Darunter wird die technische Analyse eines Traders verstanden. Mittels dieser Analyse kann der Trader die Kursdaten interpretieren und auch potenzielle Tradingangelegenheiten erkennen. Der sogenannte ‚Mast‘ ist hier ein Element der Flaggen- und Wimpelformation, die es sowohl in der ...
Know your Customer

Know your Customer

Dieser Begriff wird auch mit KYC abgekürzt, was zu deutsch soviel heißt, wie kenne deinen Kunden. Es handelt sich hierbei um ein Due-Diligence-Verfahren, eine Art Risikoprüfung im Sinne der Sorgfaltspflicht. Finanzinstitute stellen damit sicher, dass sie genauere Informationen über ihre Kunden ...
Wertorientiertes Unternehmen bzw. wertorientierte Aktien

Wertorientiertes Unternehmen bzw. wertorientierte Aktien

Bei einem wertorientierten Unternehmen handelt es sich um ein Unternehmen, welches am Markt unterbewertet zu sein scheint. Die Aktien werden zu einem Kurs gehandelt, der unter ihrem wirklichen Wert liegt. Doch dieser Wert ist subjektiv und wird nur aufgrund einer Fundamentalanalyse eingeschätzt. ...
Der Geschäftsbericht – Forex Lexikon

Der Geschäftsbericht – Forex Lexikon

Bei einem Geschäftsbericht handelt es sich um einen formellen Bericht, der finanziellen Aktivitäten sowie das Geschäftsergebnis des Unternehmens, eines Individuums oder einer juristischen Person darstellt. Zweck eines Geschäftsberichts Der Zweck liegt darin, dass finanzielle Informationen ...
Optionsscheine und Wandelanleihen

Optionsscheine und Wandelanleihen

Es handelt sich hierbei um Wertpapiere, welche ein Unternehmen anbietet, damit Investoren angezogen werden und weitere finanzielle Mittel aufbringen. Die Wandelanleihe Sie ist ein langfristiges Wertpapier, das auch gegen eine andere Art von Wertpapier zum Beispiel einer Stammaktie getauscht ...
David Einhorn Manager aus den USA

David Einhorn Manager aus den USA

Es handelt sich hier um einen einflussreichen Hedgefond Manager aus den USA. Er ist der Leiter und der Unternehmensgründer von Greenlight Capital. Gerade in der Finanzpresse werden seine Handelsaktivitäten sehr häufig gemeldet und auch erörtert. Seit das Unternehmen Greenlight Capital im Jahre ...
Das trendfortsetzende Muster beim Forex Trading

Das trendfortsetzende Muster beim Forex Trading

Es handelt sich hierbei um ein Kursmuster in einem bestimmten Kurschart, welches eine pause in einem Trend zeigt. Auf der einen Seite kann es darauf hindeuten, dass der Trend die ursprüngliche Richtung fortsetzt. Es gibt hierzu insgesamt drei verschiedene Komponenten. Der ursprüngliche Trend ...
Umlauf- und Anlagevermögen

Umlauf- und Anlagevermögen

Vermögen oder auch Assets sind nützliche und wertvolle Mittel im Besitz eines Unternehmens. In der Regel wird in der Unternehmensbilanz zwischen Umlaufvermögen und Anlagevermögen unterschieden. Das Anlagevermögen Dazu zählen Vermögenswerte, die längerfristig investiert wurden und nicht so einfach ...
Das Versorgungsunternehmen

Das Versorgungsunternehmen

Bei einem Versorgungsunternehmen handelt es sich immer um ein Unternehmen, das den Service oder die Produkte zur grundlegenden Infrastruktur zur Verfügung stellt – zum Beispiel Gas, Wasser, Strom. Ein Versorgungsunternehmen gehört je nach Land dem privaten oder dem öffentlichen Sektor. Zumeist ...
Binäre Optionen

Binäre Optionen

Binäre Optionen werden sehr oft auch als digitale Optionen, Alles-oder-Nichts-Optionen und Festertragsoptionen benannt. Bei binären Optionen handelt es sich um eine Art von Optionen, bei denen der Investor entweder einen Festbetrag als Rendite oder auch gar nichts erhält. Dies liegt immer an der ...
Forex-Wimpel

Forex-Wimpel

Beim Wimpel handelt es sich um eine dreieckige und trendfortsetzendes Muster. Sie bildet sich immer nach einer starken Kursbewegung. In der technischen Analyse wird der Wimpel genutzt, um Trading-Entscheidungen leichter treffen zu können. Die Bildung der Wimpelformation Kommt es zu einer steilen ...
Jensen’s Alpha

Jensen’s Alpha

Es handelt sich hierbei um keinen Scherz, sondern vielmehr um den Alphafaktor, der sehr oft auch als Alpha bezeichnet wird. Jensen’s Alpha wurde das erste Mal 1968 von Michael Jensen genutzt. Damals diente sie der Bewertung von Fondsmanagern. Sie beurteilte damals, ob die Fondsmanager in ...
Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts

Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts

Die Bezeichnung hat tatsächlich etwas mit den Tulpen aus den Niederlanden zu tun. Mitte des 17. Jahrhunderts kam es zu einem raschen anstieg und dann zu einem plötzlichen Einbruch der Preise bei den Tulpenzwiebeln. Wie kam es zu diesem Phänomen? Tulpen, die im späten 16. Jahrhundert in Holland ...
Was ist Tapering?

Was ist Tapering?

Unter Tapering wird die Reduktion eines Trainingsumfangs vor einer großen Belastung wie etwa einem Wettkampf verstanden. Tapering in der Finanzwirtschaft Wird das Tapering im Rahmen der Finanzwirtschaft angeschaut, dann bedeutet dies eine Reduktion der expansiven Geldpolitik, was zumeist mit ...
MACD – Konvergenz/Divergenz

MACD – Konvergenz/Divergenz

Mit MACD ist die Konvergenz/Divergenz des gleitenden Durchschnitts gemeint. Im Englischen wird dies als Moving Average Convergence/Divergence bezeichnet. Es handelt sich dabei um einen technischen Indikator, mit dem ein neuer Trend festgestellt werden kann. Es wird immer die Beziehung zwischen ...
Eigenkapital

Eigenkapital

Der Nettowert eines Unternehmens, der sich nach Abzug aller Verbindlichkeiten ergibt, wird als Eigenkapital bezeichnet. So kann das Eigenkapital auch direkt aus dem Investitionskapital von Aktionären stammern oder aber aus dem Nettoerlös, den das Unternehmen erzielt. In Fachkreisen wird das ...
Zyklische Unternehmen / Zyklische Aktien

Zyklische Unternehmen / Zyklische Aktien

Von einem zyklischen Unternehmen spricht man, wenn der Aktienkurs direkt mit den wirtschaftlichen Fluktuationen zusammenhängt. Bei einem Wirtschaftswachstum geht es einem solchen Unternehmen gut, während es bei wirtschaftlichen Abschwüngen dem Unternehmen an Erträgen mangelt. Welche Unternehmen ...
Hegemonie

Hegemonie

Der Begriff wurde mit Wahrscheinlichkeit vom altgriechischen abgeleitet. Die politische Vorherrschaft von einem Staat oder einem Land wird im historischen Kontext als Hegemonie bezeichnet. Der Machthaber der Hegemonie wird als Hegemon bezeichnet. Ihm gegenüber haben andere Personen nur ...
Defensive Unternehmen / Defensive Aktien

Defensive Unternehmen / Defensive Aktien

Ein defensives Unternehmen ist ein Unternehmen, welches mit gleichbleibenden Erträgen unabhängig vom Wirtschaftsklima arbeitet. Die Nachfrage nach den Angeboten des Unternehmens bleibt in aller Regel gleich, egal ob die Wirtschaft wächst oder schrumpft. In Fachkreisen werden defensive Aktien auch ...
Handelsbilanz

Handelsbilanz

Im englischen wird die Handelsbilanz als Balance of Trade (BOT) bezeichnet und steht für den Differenzbetrag zwischen den Exporten und den Importen während eines bestimmten Zeitraumes. Überschreiten dabei die Importe die Exporte, dann spricht man von einem Handelsdefizit bzw. einer negativen ...
Wachstumsunternehmen

Wachstumsunternehmen

Bedeutende Gewinne werden von einem Wachstumsunternehmen generiert – somit wird ein Gewinnwachstum verzeichnet, das deutlich höher als das allgemeine Wirtschaftswachstum ist. In der Regel sind Wachstumsunternehmen die Branchenführer, denn sie wachsen deutlich schneller als ihre Mitwettbewerber. ...
Quantitative Easing (QE)

Quantitative Easing (QE)

Es handelt sich hierbei um eine geldpolitische Maßnahme, die von der Zentralbank durchgeführt wird. Damit soll die Wirtschaft stimuliert werden. Die Zentralbank kauft dazu Vermögenswerte an, wobei es sich hier um Staats-, Bank- oder Unternehmensanleihen handelt. Durch den Ankauf schafft die ...
Short Squeeze

Short Squeeze

Bei einem Short Squeeze handelt es sich um eine schnelle Erhöhung des Aktienkurses. Darunter versteht man auch eine Angebotsknappheit eines Wertpapieres, welches zuvor in großer Menge leerverkauft oder auch geshortet wurde. Sind die Leerverkäufe erfolgt, dann müssen die offenen Posten daraus ...
Erzeugerpreisindex (PPI)

Erzeugerpreisindex (PPI)

Der PPI ist eine Messgröße, die die durchschnittlichen Änderungen an einem Preis anzeigt, welche inländische Erzeuger für ihre Produkte erzielen. Dabei deckt der PPI die kommerzielle Transaktion für viele Produkte und auch Dienstleistungen ab. Auf keinen Fall darf der PPI mit dem Preisindikator ...
Britische Finanzaufsichtsbehörde (Financial Conduct Authority)

Britische Finanzaufsichtsbehörde (Financial Conduct Authority)

Die britische Finanzaufsichtsbehörde wird in Fachkreisen auch als FCA bezeichnet. Es handelt sich hierbei um eine unabhängige Nichtregierungsorganisation, die dem britischen Finanz- und Wirtschaftsministerium untersteht. Sie ist der Nachfolger der 2013 abgeschafften Aufsichtsbehörde FSA. Die ...
Grexit – was ist das?

Grexit – was ist das?

Mit Grexit ist der Austritt von Griechenland aus der Eurozone gemeint. Die Auswirkungen des Grexit Immer wenn ein Land die Eurozone verlässt, dann hat dies Folgen. So wird dies auf der einen Seite als negativ erachtet, da es sich auch kurzfristig negativ auf die Währung auswirkt. Dies bedeutet, ...
ADP-Arbeitsmarktbericht

ADP-Arbeitsmarktbericht

Der ADP-Arbeitsmarktbericht ist auch unter der Bezeichnung ADP-Beschäftigung bekannt. Das amerikanische Privatunternehmen ADP (Automatic Data Processing), ein Arbeitsmarktdienstleister, stellt diesen Bericht zur Verfügung. Der Bericht wird durch die anonyme Teilnahme von 600.000 US-Unternehmen, ...
Der Trading-Room

Der Trading-Room

Der Begriff Trading-Room wird in der Regel mit „Front Office“, „Börsenparkett“ oder „Handelsparkett“ gleichgesetzt. Hierbei handelt es sich um den Ort, an dem sich die Trader treffen, um zum Beispiel Währungen, Aktien oder Rohstoffe am Finanzmarkt zu handeln. Zur Nutzung stehen den Tradern ...
Die Financial Services Authority

Die Financial Services Authority

Bis zum 31. März 2013 war die Financial Services Authority die britische Finanzmarktaufsichtsbehörde und kümmerte sich um die Regulierung der Finanzdienstleitungsindustrie in Großbritannien. Während sich der Hauptsitz in Canary Wharf, London befand, verfügte die Financial Services Authority über ...
Markttechnik oder Charttechnik?

Markttechnik oder Charttechnik?

Bei einem Chart handelt es sich um ein Diagramm, mit dessen Hilfe ein Kursverlauf eines Basiswerts dargestellt wird. Hierbei ist die Zeit auf der horizontalen X-Achse und der Preis auf der vertikalen Y-Achse zu erkennen. Zur Darstellung von Preisbewegungen wird die Preis-Achse logarithmisch ...
Der U.S. Dollar Index

Der U.S. Dollar Index

Der U.S. Dollar Index, auch als USDX oder DXY bekannt, ist ein Index, der den Wert des Dollars (USD) mit anderen ausgewählten Währungen miteinander vergleicht. Er stellt eine Kennzahl dar, die den Wert des US-Dollars ermittelt, indem er mit 6 verschiedenen Währungen verglichen wird. Der U.S. ...
Die Besonderheit des Forex Handels

Die Besonderheit des Forex Handels

Die Besonderheit des internationalen Devisenhandels liegt darin, dass immer eine Währung gegen eine andere Währung getauscht wird. Der Händler gibt beispielsweise Euro, um US-Dollar oder britische Pfund zu erhalten. Aus diesem Grund werden die Devisenkurse paarweise angegeben, zum Beispiel 1,3874 EUR/USD. In diesem Beispiel erhält ein Devisenhändler für einen Euro 1,3874 US-Dollar. Da es beim Forex Trading auf kleinste Kursschwankungen ankommt, werden die Kurse mit vier bis fünf Stellen hinter dem Komma ermittelt

Die unterschiedlichen Handelsplattformen im Forex Trading

Die unterschiedlichen Handelsplattformen im Forex Trading

Einige Handelsplattformen müssen heruntergeladen werden, während über webbasierte Plattformen direkt aus dem Browser heraus mit Devisen gehandelt werden kann. Händler, die von jedem Ort aus auf ihr Handelskonto zugreifen möchten, sollten bei einem Forex Broker Vergleich nach Anbietern suchen, die browserbasierte Handelsplattformen anbieten. Handelsplattformen zum Herunterladen hingegen lassen sich individuell auf die Bedürfnisse und die Handelsgewohnheiten des Händlers anpassen. Daher sollte bei einem Forex Broker Vergleich auf das Angebot einer sogenannten Client Plattform geachtet werden.

Mit der richtigen Marktanalyse erfolgreich handeln

Mit der richtigen Marktanalyse erfolgreich handeln

Bei den Marktanalysen unterscheiden erfahrene Forex Trader zwischen einer fundamentalen Marktanalyse und einer technischen Analyse, auch Chartanalyse genannt. Bei der fundamentalen Analyse versucht der Händler, die Entwicklung der Devisenkurse anhand wirtschaftlicher, politischer oder umweltbedingter Aspekte vorherzusagen und seine Positionen entsprechend zu kaufen beziehungsweise zu verkaufen. Anhänger der technischen Analyse hingegen beobachten den Kursverlauf über einen längeren Zeitraum und versuchen, aufgrund der historischen Daten die Entwicklung der Devisenkurse abzuschätzen.

Die besten Broker im Überblick

Erfolg beim devisenhandel – durch Auswahl des richtigen Partners

Broker Logo
Broker Logo
Broker Logo
Broker Logo
Broker Logo
Broker Logo
Broker Logo
Broker Logo
Broker Logo
Broker Logo
Broker Logo